Weil wir alles für


KLIMA & UMWELT geben


Das sind unsere Projekte für Klima- und Umweltschutz

Wir haben den Auftrag hat, als eigenständige Organisation mitzuhelfen, vor allem die Jahrhundertaufgabe Klimaschutz im Bewusstsein der breiten Bevölkerung als existenziell wichtig zu verankern. Dazu wollen wir möglichst viele – Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände und Stiftungen, aber auch Unternehmen und Wissenschaftler – motivieren, selbst engagiert zum Klimaschutz beizutragen. Die Stiftung bietet allen, die sich in Mecklenburg-Vorpommern für Klima- und Umweltschutz engagieren, ihre Zusammenarbeit und Unterstützung an, durch Beratung, Hinweise auf staatliche Fördermöglichkeiten, Beiträge zur Vernetzung und finanzielle Förderung einzelner Projekte.

Unsere eigenen Projekte und Förderprojekte

Garten nutzbar gestalten und pflegen mit Menschen mit psychischer Beeinträchtigung

Menschen mit psychischer Beeinträchtigung wollen in der Tagesstätte am Fischerdamm in Parchim einen klimafreundlichen Garten anlegen. Der vorhandene, zum Haus gehörende Garten soll neu und "tiergerecht" gestaltet und so nutzbar gemacht werden, dass er von mehreren Menschen sowohl zum Erholen als auch als Betätigungsfeld genutzt werden kann.

Mehr Informationen zum Projekt

Klima & Energie Sanitz

Welche Potenziale hat die Gemeinde Sanitz im Landkreis Rostock, wenn es um die Themen Klima und Energie geht? Vor Ort hat sich ein Kompetenzkreis Klima&Energie gegründet, der aus Gemeindevertreter:innen und sachkundigen Bürger:innen besteht. Die Klimastiftung MV moderiert die Runde und unterstützt den Prozess.

Mehr Informationen zum Projekt

Was wäre unsere Welt ohne Bienen?

„Was wäre unsere Welt ohne Bienen?“ Diese Frage stellten sich Vorschul- und Hortkinder in der Kindertagesstätte Sankt Martin in Dabel des Diakoniewerks Kloster Dobbertin. Vom Herbst bis Frühjahr verfolgen sie das Leben der Bienen, informieren sich, basteln Bienenhotels oder legen eine Blühwiese an. Denn sie wissen, ohne Bienen gäbe es einen Großteil des Lebens nicht.

Mehr Informationen zum Projekt

Offenes Klassenzimmer – Schule an einem anderen Ort

Urban Mining und Upcycling stehen als neudeutsche Wortschöpfungen für Wiederverwertung und klassisches „Aus Alt mach Neu“ von ausrangierten Materialien. Genau hier setzt der Rostocker Verein Cavemus e.V. an und bringt Jugendliche mit den Reststoffen eines Windkraftherstellers zusammen. Die beteiligten Schüler:innen fertigen daraus dann zum Beispiel Holzbänke.

Mehr Informationen zum Projekt

Erfassung und Pflege von Kopfweiden

Im Altkreis Parchim werden durch das Projekt ca. 1.000 Kopfweiden gepflegt und gerettet. Werden diese Bäume nicht beschnitten, drohen die Baumkronen nach und nach unter der Last des Astwerks auseinanderzubrechen und sterben als Pflanzen ab. Die Kopfweide bildet in ihren Baumkronen eine große biologische Vielfalt ab, die vielen Arten das eigene Überleben erst möglich macht.

Mehr Informationen zum Projekt

Mini-PV-Anlagen auf Denkmalschutzhaus

Ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus in der UNESCO-Welterbe-Stadt Stralsund möchte seinen Strom von der Sonne erhalten. Bislang besteht das konventionelle Angebot für die Nutzung von Photovoltaik (PV) in der Montage großflächiger Anlagen, die die eigentliche, historische Dachbebauung verdecken – eine große Herausforderung im Sinne des Denkmalschutzes.

Mehr Informationen zum Projekt

Meer mit uns. Kunst mit Kindern.

Kindern wird mit dem Projekt in einem Workshop kreatives Schaffen und nachhaltiges Handeln vermittelt. Die Museumspädagogik des Schifffahrtsmuseums Rostock bietet in Zusammenarbeit mit namenhaften Künstler:innen im Juli 2022 den Kindern einen Raum, eigene Kunstwerke aus den Nebenprodukten des Alltags zu erschaffen.

Mehr Informationen zum Projekt

Umweltdenken mit Sport verbinden

Als Sportverein zielt der Schützenverein Vielank darauf ab, das Bewusstsein der Menschen in Mecklenburg-Vorpommern zu stärken, Umwelt und Natur wertzuschätzen und den Blick „für die schöne Heimat zu schärfen“. Dafür will er auf dem öffentlich zugänglichen Sportplatz in Vielank mehrere Informationstafeln errichten, die u.a. über das Biosphärenreservat, die Tiere des Waldes und über die Ortschaft informieren.

Mehr Informationen zum Projekt

RYLA 2022-Nachhaltigkeitstagung

Bei der RYLA 2022 kommen die Teilnehmenden im Alter von 18 bis 30 Jahren aus ganz Europa in Greifswald zusammen und erleben neben hochklassigen Referierenden auf einem Seetjalk ein Seminar auf dem Wasser während der Überfahrt nach Stralsund. Die behandelten Inhalte sind die Verschmutzung der Meere, Wege der Ressourcenschonung und Lösungen für ein nachhaltiges Leben.

Mehr Informationen zum Projekt

Buddeln für BÄUME II

Wie 2021 sucht auch in diesem Jahr für die Aktion jede Kita einen passenden Standort auf Ihrem Gelände aus. Jede Kita erhält von uns eine kleine Pflanz- und Baumkunde, die über die Auswahl der passenden Pflanzen zum jeweiligen Boden informiert.

Mehr Informationen zum Projekt